Veranstaltungen


Kulturhistorische Tagestouren
& mehrtägige Kunstreisen:

München - Augsburg - Paris - Rom

Intensive Kurzführungen
(z.B als Rahmenprogramm für Geschäftsreisende oder als
Betriebsausflug):

  • Rund um die Residenz in München
  • Besuch des Cuvilliés-Theaters
  • Literarischer Spaziergang durch Schwabing
  • Aktuelle Ausstellungsbesuche

Museumsführungen

  • Haus der Kunst
  • Pinakotheken
  • Lenbachhaus
  • Villa Stuck
  • Sammlung Buchheim - Bernried

Exkursionen

  • Murnau & das "Russenhaus"
  • Starnberger See & die "Roseninsel"
  • Schloss Neuschwanstein,
    Schloss Linderhof & Wieskirche
  • Schloss Schleißheim
  • Schloß Nymphenburg
  • Schloss Herrenchiemsee

Vorträge

  • Geschichte des Design:
    "Von Sheraton bis Ph.Starck"
  • Geschichte der Mode:
    "Von der fränkischen Mode bis
    zu 'prêt à porter' "

Blindenführungen

Die Kunsthistorikerin Kirsten Bauerdorf führt auch Blinde zur Kunst!

 „Mit dem Handschuh lesend durch die Münchener Glyptothek!“

Seit langem schon führt sie körperlich Behinderte und seit 2010 auch Blinde durch die Skulpturensammlung der Glyptothek München.

Da diese Führungen für die blinden Rezipienten und auch die Direktion der Münchener Glyptothek eine solche Bereicherung sind  bietet Kirsten Bauerdorf  Blindenführung je nach Anfrage an.

Praktisch sieht es so aus, daß die zu führende Gruppe vor der Glyptothek München am Königsplatz von Kirsten Bauerdorf in Empfang genommen und dann durch die Glyptotheks - Skulpturensammlung geführt wird.

Mit den Blinden erobert sie dann die famose Skulpturensammlung, die von der Archaik über die Klassik zum Hellenismus reicht.
D.h. die Blinden werden mit den Skulpturen der Kultur und Kunst der Griechen und Römer von der Zeit des 5. Jahrhundert vor Christus bis zum 5. Jahrhundert nach Christus mit spannenden Anekdoten und erhellenden Informationen konfrontiert.

Da die Blinden - mit Baumwollhandschuhen ausgestattet- autorisiert sind, die Skulpturen zu befassen, sollten die Gruppen überschaubar sein, d.h. ca. max 10 Blinde und deren 10 Betreuer, sollten in einer Gruppe sein, damit jeder Blinde, das Vergnügen hat in der ca 1,5 bis 2 stündigen Führung die Skulpturen intensiv anzufassen.

 

Beispiel aus dem Programm

Ein Tag durch München

Stadtführung durch Kirsten Bauerdorf M.A.
Für Besucher ein faszinierendes Erlebniss, für Münchner eine große Überraschung!

10.00 Treffpunkt Max-Joseph Platz
Anekdotisches und Wissenswertes zu Residenz und Umgebung (Residenzbesuch, Höfe, Cuvilliéstheater, Residenzstraße, Hofgarten, (Armeemuseum)
12.00 Mittagessen (z.B. im "Franziskaner")
13.00 Treffpunkt Feldherrnhalle am Odeonsplatz
Spaziergang über die Ludwigsstraße nach Schwabing, zur Theatiner- und Ludwigskirche, zum Odeon bis zum Siegestor.
Anhand historischer Bauten wird das legendäre Schwabing mit seinen berühmten Literaten und Künstlern der Jahrhundertwende lebendig. (Wedekind, zu Reventlow, Mann, Feuchtwanger, Brecht etc.)
15.00 Café-Pause
16.00 Lenbachhaus
Besichtigung des "Blauen Reiters" (Kandinsky, Marc, M. v. Werefkin, Münter, A. v. Jawlensky, Klee) Alternative: Haus der Kunst, Villa Stuck

Anmeldung und Information:

Kirsten Bauerdorf M.A.
Kunsthistorikerin

Handy: 0178 8035 507

oder direkt per email:
kirsten.bauerdorf@t-online.de

 

© Kirsten Bauerdorf

nachoben